Mit der Verwaltungsreform von 2001 wurden die drei Bezirke zusammengefaßt. Ursprünglich war von 1949 das Schloss Schönhausen in Pankow Sitz des Präsidenten der DDR, Wilhelm Pieck. Prenzlauer Berg hieß vormals Prenzlauer Tor, wurde aber nach der kleinen Erhöhung am Beginn der Prenzlauer Allee in „Berg“ umbenannt.

Weißensee wurde 1230 als typisches Straßendorf gegründet. Hier lebten Bertolt Brecht (1898-1956), die Schauspielerin Helene Weigel (1900-1971), DADA- Gründer und Verleger Wieland Herzfelde (1896-1988), der Grafiker Werner Klemke (1917-1994) und Wirtschaftshistoriker Jürgen Kuczynski (1904-1997).

Das Beste in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee